Embryotransfer beim Pferd


Informationen zu unserem Angebot durch Spezialist med. vet. Fabian Huwiler


Der Embryotransfer bei der Stute wird schon seit mehreren Jahren in allen grossen Pferdezuchtgebieten Europas routinemässig durchgeführt. Diese moderne Reproduktionsmethode gewinnt auch in der Schweiz immer mehr an Bedeutung. Das genetische Material weiblicher Zuchttiere kann hierdurch wesentlich besser genutzt werden:


- Sportstuten können weiterhin im Sport eingesetzt werden

- Bereits zweijährige Stuten können für die Zucht eingesetzt werden

- Pro Stute können mehrere Fohlen pro Jahr erzeugt werden

- Spät gebärende Stuten können am Ende der Saison noch für den Embryotransfer genutzt werden, um im darauf folgenden Frühjahr zeitig in die

  normale Bedeckung zu gehen

- Stuten, die Probleme beim Abfohlen oder wiederholte Aborte haben, können für den Embryotransfer eingesetzt werden.


Die Besamung kann, wie bei einer normalen Bedeckung, im eigenen Stall durchgeführt werden. Für die Uterusspülung, bzw. die Embryonengewinnung, muss die Stute an die Klinik gebracht werden. Dies geschieht ambulant 7-8 Tage nach der Ovulation, und dauert ca. eine halbe Stunde. Ist ein Embryo vorhanden, wird er sofort auf eine zyklussynchrone Empfängerstute übertragen. Dazu wird er in mehreren Schritten "gewaschen" und ähnlich einer Samenportion direkt in die Gebärmutter der Empfängerstute eingegeben. Steht keine Empfängerstute zur Verfügung, kann durch uns ein geeignetes Tier vermittelt werden. Aufgrund der stetigen Verbesserung der Reproduktionsmethoden ist es heute möglich, Embryonen für 24-48 h zu konservieren, bis eine geeignete Empfängerstute gefunden ist.


Um zufriedenstellende Embryonengewinnungsraten zu erzielen, ist es wichtig, dass die Spenderstuten gynäkologisch gesund sind, und eine schöne Rosse zeigen. Zudem sollte bei der Samenauswahl ein besonderes Augenmerk auf eine gute Fruchtbarkeit gesetzt werden. Wird ein Embryo gefunden, können wir eine Erfolgsrate von 80% vorweisen, dass es zu einer Trächtigkeit kommt.





















Amandine aus Amanda XXIV CH, Embryotransfer, geboren 2013



PDF herunterladen

Download
Informationen Embryotransfer
Tierklinik-Leimental-Embryotransfer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 937.2 KB